Große BoGeTi-Preisverleihung im Museum am Schölerberg

Mehr als 1.600 Eltern und Kinder haben sich am BoGeTi-Tag im Osnabrücker Zoo beteiligt. 47 von ihnen wurden jetzt zur großen Preisverleihung in das Museum am Schölerberg eingeladen.

 

Es war bereits der vierte BoGeTi-Tag, zu dem die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte und ihre Partner vor zwei Wochen eingeladen hatten.

An insgesamt 41 Stationen einer Rallye durch den gesamten Zoo konnten Kinder mit ihren Familien ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit zu den Themen Botanik, Gesundheit und Tiere unter Beweis stellen. Gibt es einen Schokoladenbaum? Wie gut funktionieren Deine Ohren? Hat der Tausendfüßer wirklich tausend Füße? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Teilnehmenden auf den Grund gegangen. Sie haben gewusst, geraten, experimentiert, balanciert, geschaukelt, gefühlt und noch vieles mehr. Wer mindestens 12 Stationen erfolgreich absolviert hatte, durfte am Ende seinen BoGeTi-Pass in die Lostrommel werfen. Unter ihnen wurden jetzt die 47 Gewinner gezogen.

 

Der BoGeTi-Tag ist das gelungene Gemeinschaftsprojekt von inzwischen 11 Partnern und wird von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte finanziell mit 4.500 Euro unterstützt.

 

„Die Förderung der Bildung junger Menschen ist ein Kernanliegen der Stiftung Stahlwerk und wenn Bildung auf so eine abwechslungsreiche und vergnügliche Weise erfolgt und zudem mit einem gemeinschaftlichen Familienerlebnis verbunden ist, freut uns das umso mehr“, erklärte Heike Siebert von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte.

 

In seiner Begrüßung zeigte sich auch Norbert Niedernostheide, Direktor des Museums am Schölerberg begeistert: „Wenn so viele verschiedene Partner Hand in Hand arbeiten, um hunderten von Kindern mit Spaß und Kreativität Umwelt- und Gesundheitsthemen zu vermitteln, ist das ein wirklich schönes Signal und ein Aushängeschild für die Bildungslandschaft der Stadt. Da sind wir als Museum und Umweltbildungszentrum sofort dabei!“.

 

Dass der BoGeTi-Tag in Osnabrück inzwischen Tradition hat und sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt hat, ist auf das Engagement der „Gesunden Stunde“ zurückzuführen. „Eingeladen waren Familien der 17 Kooperationsgrundschulen und 4 Kindergärten der Gesunden Stunde“, erklärt Silke Tegeder-Perwas, Koordinatorin des Projektes. „Der BoGeTi-Tag ist ein besonderer Höhepunkt der Gesundheitsförderungsinitiative in Stadt und Landkreis Osnabrück.“ Frau Dr. Kathrin Leiber vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück ergänzt: „Mit dem BoGeTi-Tag und der Preisverleihung erreichen wir, dass sich Familien auf den Weg machen, um Zeit miteinander zu verbringen. Dies ist auch der Ansatz der Gesunden Stunde, der Familien zu gemeinsamer Freizeit ohne Medienkonsum aufruft.“

 

Für ein so großes Event wie den BoGeTi-Tag bot der Zoo den idealen Rahmen. „Bildung ist eine der Hauptaufgaben von zoologischen Gärten. Deswegen stellen wir sehr gerne den Zoo und auch unsere Zoopädagogen für den BoGeTi-Tag zur Verfügung, um den Kindern und ihren Eltern die Tierwelt zu erklären. Toll, dass wir so über 1.600 Teilnehmende für Natur- und Artenschutz begeistern konnten“, freut sich Lisa Simon vom Zoo Osnabrück.

 

Danach rückten endlich die eigentlichen Stars des Tages in den Vordergrund: die Mädchen und Jungen, die zu den stolzen Gewinnern gehörten und jetzt nacheinander aufgerufen wurden, um ihre Preise entgegen zu nehmen. Da gab es vom Gesellschaftsspiel bis zum Kindergeburtstag vieles zu gewinnen, was die Augen zum Leuchten brachte.

 

Nachdem der Tisch mit den Gewinnen geleert war und sich die größte Aufregung gelegt hatte, gingen die großen und kleinen Gäste auf Erkundungstour durch das Museum am Schölerberg und ließen den Tag unter dem Sternenhimmel des Planetariums ausklingen.

Lisa Heyn │Öffentlichkeitsarbeit Museum am Schölerberg