Wanderpass - Wanderspaß

Der Natur- und Geopark TERRA.vita bietet ideale Bedingungen für Wanderungen oder Radtouren, die Gesunde Stunde wiederum hat sich Sport und Bewegung für Kinder und Erwachsene auf die Fahnen geschrieben. Was also liegt näher, als dass die beiden Einrichtungen miteinander kooperieren? Das Ergebnis ist das Projekt „Wanderpass – Wanderspaß“: Ein Wanderführer für Familien erhält zwölf spannende Routen durch das Osnabrücker Land – darunter am Piesberg. Dort erfolgte jetzt die Eröffnung mit einer Wanderung, an der zahlreiche Familien teilnahmen. Das Besondere: Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule Haste hatten Aktivstationen zum Thema „Gesundheit“ gestaltet.

„Die Förderung von Familien ist ein ganz wesentliches Thema des Landkreises Osnabrück. Wir haben erfolgreich am Audit ‚Familiengerechter Kreis‘ teilgenommen und beteiligen uns an der Verleihung des Qualitätssiegels ‚Familienfreundliche Arbeitgeber‘. Deshalb freut es mich umso mehr, dass der Naturpark und die Gesunde Stunde dieses tolle Projekt auf den Weg gebracht haben“, sagte Landrat Michael Lübbersmann.

Der Wanderführer umfasst zwölf attraktive Rundwanderwege im Natur- und Geopark TERRA.vita. Eine weitere Besonderheit: Teilnehmer können eine Familienkarte für das Nettebad gewinnen. Dafür müssen die Familien im Laufe eines Jahres sechs Wege absolvieren, jeweils gemeinsam eine Aufgabe lösen und den Wanderpass einsenden.

Was die Touren zu bieten haben, zeigte zum Auftakt die Wanderung am Piesberg, die vor dem Eingang zum Hasestollen startete. Für die Strecke hatten sich die Initiatoren etwas Besonderes einfallen lassen. Martin Büker von der BBS Haste hatte mit seinem Leistungskurs des Fachgymnasiums Gesundheit und Soziales zehn Rallye-Stationen erarbeitet, die die Themen der Gesunden Stunde aufnahmen: Ernährung, Entspannung und Bewegung. Bei der Wanderung mussten die Teilnehmer, die mit einem Rallyepass ausgestattet wurden, mindestens fünf Stationen erfolgreich absolvieren, um an einer Verlosung teilzunehmen. Sparkasse, PronovaBKK und BKK firmus hatten dafür zahlreiche Preise gespendet. Büker war durch einen Zeitungsartikel auf die Gesunde Stunde aufmerksam geworden und hatte Kontakt aufgenommen. Schließlich entstand die Idee der Zusammenarbeit anlässlich der Eröffnung des Projekts.

Für die Umsetzung des Wanderpasses konnten die Initiatoren mit der Bingo-Umweltstiftung einen weiteren Unterstützer gewinnen. Die Fördermittel wurden unter anderem für die Gestaltung und den Druck des Wanderführers verwendet.

(Pressestelle Landkreis Osnabrück)