Weihnachtlicher Bastelnachmittag in der Bernhard-Overberg-Schule

Weihnachtliche Bastelvorschläge waren begehrt unter den Teilnehmern. Vorbereitet hatte diese die Bastelexpertin und Designerin Nadine Keßel. Dazu gehörte etwa ein Winterdorf, bei dem aus Holzklötzen kleine Häuschen wurden und Ostergras so bestäubt wurde, das es wie Schnee aussah. Weitere Ideen waren Engel aus Eisstielen, Kugeln und goldenen Flügeln sowie Schneekristalle aus Pfeifenputzern. Gefragt waren aber auch Motive, die nicht nur in dieser Jahreszeit zur Anwendung kommen. So bastelten zahlreiche Teilnehmer flugtaugliche Modelldrachen, wobei sie Unterstützung vom Drachenclub Osnabrück erhielten.

Gestärkt mit Keksen, Kaffee oder Tee waren die Eltern und Kinder kreativ, darunter Anke Hanewinkel und ihre Tochter Greta. „Wir sind begeistert von den Ideen. Zur Umsetzung benötigt man nur sehr wenige Materialien. Bei den nächsten Aktionen der Gesunden Stunde sind wir bestimmt dabei“, versprach Anke Hanewinkel.

Die Lehrerin Mechthild Drevenstedt freute sich über die neue Kooperation und die große Resonanz bei den Familien: „Die Gesunde Stunde ist eine Bereicherung unseres Schulalltages, ich bin sehr gespannt auf die folgenden Veranstaltungen“, sagte sie. Der Verein werde auch künftig Aktivitäten in den Kooperationsschulen anbieten, kündigte Koordinatorin Silke Tegeder-Perwas an.

Die „Gesunde Stunde“ ist seit 2015 ein Verein, der vom Landkreis Osnabrück, dem Christlichen Kinderhospital, der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte, der AudiBKK, der PronovaBKK, der BKK firmus, der Stiftung der Sparkassen im Landkreis Osnabrück und der VGH getragen wird. An sechzehn Schulen im Osnabrücker Land finden regelmäßig Aktivitäten aus den Themenfeldern Bewegung, Ernährung und Entspannung für die Familie statt. Der Verein ist offen für weitere Kooperationsschulen und Förderer. Informationen sind erhältlich bei Silke Tegeder-Perwas, Telefon: 0541/332-19861, E-Mail: gesunde-stunde(at)lkos.de.

(Pressestelle des Landkreises Osnabrück)