Rahmenbedingung

Wir würden uns sehr freuen, Grundschulen aus Osnabrück oder dem Landkreis Osnabrück in die Aktivitäten der Gesunden Stunde aufzunehmen.

Sollten Sie als Vertreter einer Grundschule (Lehrer, Eltern) Interesse an der Gesunden Stunde haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen, um im kleinen Kreis oder z.B. bei einer Gesamtkonferenz die Gesunde Stunde vorzustellen.

Sollten sie den Entschluss zur Zusammenarbeit gefasst haben, schließen wir einen Vertrag zur Kooperation mit Ihnen ab. Teilaspekt des Vertrages ist die Vereinbarung von Qualitätskriterien.

Etwa 1x/Monat findet eine Veranstaltung der Gesunden Stunde in der Schule, in der Region um die Schule herum oder an einem externen Lernstandort statt. Die Schulen suchen sich die Veranstaltungen aus einem Katalog aus, die Koordination geschieht über die Gesunde Stunde. Die Veranstaltungen sind für die Familien kostenfrei.

Alle Schulen unterweisen ihre Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs in einem Baustein zur Ernährungsbildung in der Grundschule (aid-Ernährungsführerschein). Die kostenfreie Schulung der Kollegien erfolgt über die Gesunde Stunde.

Wir wünschen uns sehr, dass Eltern und Lehrer die Arbeit der Gesunden Stunde unterstützen und in kleinen Teams die Gesundheitsförderung der Schulen vorantreiben. Beispiele für die Umsetzung sind die Etablierung von Ruhezonen in den Schulen, bewegte Unterrichte und Pausen, AG´s in den Themengebieten der Gesunden Stunde, Projektwochen zur Gesundheitsförderung etc.

Im Schaubild noch einmal die Anbahnung einer Zusammenarbeit der Gesunden Stunde und einer Grundschule:


Vorstellung:

  • Information über die Gesunde Stunde
  • Film Gesunde Stunde 

Vereinbarung:

  • Abschluss einer Vereinbarung zwischen Grundschule und Verein Gesunde Stunde: gegenseitige Rechte und Pflichten
  • Ca. 1x im Jahr gemeinsames Gespräch mit dem Gesunde Stunde-Team vor Ort
  • Jahresberichterstattung der Grundschule

Erfordernisse

  • Einbindung des Kollegiums in die Idee der Gesunden Stunde
  • Bildung eines Teams Gesunde Stunde
  • Teilnahme an den Veranstaltungen und an den Planungsgruppensitzungen
  • Pflege einer Gesunden Stunde-Pinnwand und/oder Berichterstattung auf der Homepage der Schule
  • Bereitschaft, eigene Ideen zur Verbesserung der Gesundheitsförderung zu entwickeln und umzusetzen
  • Fortbildung und Umsetzung des aid-Ernährungsführerscheins 

Planung und Umsetzung

  • Schule in Absprache mit der Koordinatorin
  • Auswahl von Aktionen aus Angebotskatalog (ca. 1/Monat) 

Koordinatorin

  • Koordination der einzelnen Schulprogramme
  • Erstellung von Einladungen
  • Abstimmung von Details

Schule

  • Bekanntgabe der Termine im Schulbrief
  • Verteilen, Einsammeln und Auswahl 

Koordinatorin und Schule

  • Begleitung der Veranstaltungen
  • Evaluation der Veranstaltungen