Entspannung

In der Hektik und Unruhe des heutigen Alltagslebens aufgrund von Leistungsdruck, Reizüberflutung u. ä. benötigen sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche Ruhe und Entspannung als ausgleichende Funktion.

Ganz allgemein kann gesagt werden, dass „Entspannung“ ein Zustand ist, in dem man sich wohl fühlt, im dem sich der Körper, der Geist und die Seele in Einklang miteinander befinden.

Die Anwendung von Entspannungsmethoden ist ein Weg die Anspannung abzubauen und ein gesundes Gleichgewicht von körperlicher und seelischer Gesundheit wieder herzustellen.

Wie Entspannung wirken kann

  • fördert das Wohlbefinden (Lebensqualität wird verbessert)
  • fördert Ruhe und Gelassenheit (emotionale Stabilität, Stärkung des Selbstvertrauens)
  • fördert die Kreativität
  • fördert die Leistungsfähigkeit (Aufmerksamkeit und Konzentration)
  • senkt Aggressionen
  • verringert Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen u.ä. 

Die Möglichkeiten, wie man sich entspannen kann, sind sehr vielseitig. Schon ganz einfache Handlungen können uns in einen entspannten Zustand versetzen, ohne dass wir einen großen Aufwand betreiben müssen.

Allerdings sollte man auf bequeme Kleidung achten und äußere Störquellen, wie Telefon oder Türklingel „abschalten“. Sinn dabei ist, für eine kurze Zeit „loszulassen“, um Kraft und Entspannung zu finden.

Auch Kindern kann man erklären, warum es wichtig ist, sich täglich einige Minuten zu entspannen.

Entspannungsbeispiele

  • lesen / vorlesen
  • Musik hören
  • ein Hörbuch, eine Kassette hören
  • malen/ basteln
  • musizieren
  • puzzeln
  • ein Gesellschaftsspiel spielen
  • Waldspaziergang
  • Gartenarbeit
  • angeln
  • Eltern-Kind-Massage
  • Saunabesuch